Jacqueline in Belgien

März 21, 2018

by — Posted in Analog, Roadtrip

Belgien ist ja sowas wie eine zweite Heimat für mich. Nachdem wir Mitte der 1980er für ein paar Wochen in Koksijde waren, fassten meine Eltern den Entschluß, dort eine Ferienwohnung zu kaufen. Seitdem ging es bei jeder Gelegenheit nach Belgien. Und es ist ja nicht wirklich weit. 4 – 4,5 Stunden dauert eine Fahrt dorthin. So konnte man auch immer für ein verlängertes Wochenende dorthin. Und es hat dafür gesorgt, dass ich mich dort genauso gut auskenne, wie in meiner ersten Heimat.
Jedenfalls habe ich Belgien mit meiner Herzdame Jacqueline einige Zeit im Sommer unsicher gemacht. Und natürlich auch viel fotografiert. Es ist schon klasse, wenn man sein Lieblingsmodel und Muse immer dabei hat :-). Und bald geht es endlich wieder dort hin.

Kameras: Zenza Bronica ETRSi & Seagull 4B1

Die beiden letzten Bilder sind digital mit meiner Fuji X100T entstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.