Argus C3 Shooting

September 1, 2016

by — Posted in Analog, Fotoshooting

Wow, heute habe ich endlich nach knapp 3 Wochen den lang erwarteten ersten Film von der Entwicklung zurückbekommen. Mein erstes Shooting mit Analogkamera seid bestimmt 18 Jahren. Fotografiert auf einen Ilford XP2 400 mit einer ab 1939 produzierten Argus C3. Die Entwicklung hat übrigens deswegen so lange gedauert, da die Argus den Perforationsstreifen mehrfach beschädigt hatte, und der Film deswegen mit Mehraufwand entwickelt werden musste.
k-_DSC1202 als Smartobjekt-1 [1024b_jpg]

 

 

 

 

 

 

 

Leider funktioniert der Verschluss der Argus nur noch mit einer Verschlusszeit von 1/300, weshalb einige Bilder arg unterbelichtet sind. Ausserdem habe ich beim zurückspulen des Filmes aus Versehen die Filmkammer zu früh geöffnet, weil ich dachte, der Film sei bereits erfolgreich zurückgespult^^. Naja, das hat es das eine oder andere Bild gekostet. Trotzdem bin ich mit den Ergebnissen sehr zufrieden. Hier alle Bilder, die dabei entstanden sind. Ich habe bewusst keine Auswahl getroffen, damit jeder mal sieht, was so dabei herauskommen kann.


Für zukünftige Analogshootings habe ich mir aber noch 2 besondere Schätzchen zugelegt. 2 Yashica Electro 35 Messsucherkameras, einmal als G und einmal als GSN. Letztere ist noch auf dem Weg zu mir. Was die ab 1968 gebauten Kameras so genial macht, ist zum einen das sehr lichtstarke Yashinon DX Objektiv mit Blende 1,7 bei 45 mm, und zum anderen die Zeitautomatik. D.h. ich wähle lediglich die Blende vor, stelle die Iso des Films ein, stelle scharf, und die Kamera wählt automatisch die (stufenlose) Verschlusszeit. Verkehrte Welt, mit meinen Digitalkameras (Canon 5D Mk II und Sony A7 II) stelle ich komplett alles manuell ein^^. Aber hier finde ich es absolut genial. Konzentration auf das wesentliche. An diesem Wochenende werde ich eventuell die ersten Bilder damit machen.

Schreibe einen Kommentar